Header Graphics

Aktuelles

News

09.06.16 FIBERPOINT® 250 und FIBERPOINT® 250HP nun im neuen Look!

Die bewährte und erfolgreiche FIBERPOINT® 250 Serie erfährt im Frühjahr 2016 ein Update in Funktion und Design.

Die neuen FIBERPOINT® 250 sind durch ihr robustes Design ideal für den Feldeinsatz geeignet. Es werden sowohl Bruchstellen als auch gestresste Glasfaserbereiche visualisiert. Eine weitere wichtige Anwendung stellt die Durchgangsprüfung von Glasfasern dar. Es ist möglich, Glasfasern von bis zu 5 km Länge zuverlässig zu vermessen.  

Die ehemals 4 Modelle der 250er Serie sind nun in Zweien zusammengefasst. Es gibt eine Low- und eine High Power (HP) Variante, die sowohl im gepulsten als auch im Dauerlicht Modus betrieben wird. Die vorherigen Modelle hatten je nur einen der beiden Modi integriert.  

Neben der erweiterten optischen Funktion, liegt das Hauptaugenmerk auf einem robusten Design. Der FIBERPOINT® 250 ist komplett Spritzwasser geschützt, sobald die fest verbundene Staubschutzkappe aufgesteckt wird. Zudem ist der FIBERPOINT® 250 an einem stabilen, schwenkbaren Kunststoffbügel befestigt und ist, durch die gummierte Hülse, sehr stoßfest.  

Durch die einzigartige Bauform ist die Low Power Variante in die Laserklasse 2 und die HP-Variante in die Laserklasse 2M eingruppiert. Somit sind für beide Fasertester keine Laserschutzmaßnahmen erforderlich. Das erleichtert den Umgang im Feld erheblich!  

Der FIBERPOINT® 250 ist ohne Bügel 170 mm lang und hat einen Durchmesser von ca. 21 mm. Mit ausgeklapptem Bügel ist der FIBERPOINT® 195 mm lang. Der Versand beider Modelle erfolgt im Quadrosafe.  

Das abgestrahlte Laserlicht bei ca. 635 nm ist mit dem menschlichen Auge auch bei hellen Umgebungsbedingungen gut zu erkennen. Die abgestrahlte optische Leistung beträgt < 1 mW bei der Low Power bzw. 5 mW bei der High Power Variante. Die Einkoppeleffizienz in Standard Singlemode- und Multimode-Fasern beträgt ca. 50 %. Im Pulsmodus sind die Fasertestgeräte bis zu 40 Stunden einsetzbar bevor die Batterien (2 x AAA) gewechselt wird.  

Vermessen werden alle gängigen Steckertypen: DIN, E2000, FC, SC und ST Stecker. Mit den eigens entwickelten Adaptern (separat) ist der Anschluß weiterer Steckertypen, wie die 1,25 mm Ferrulenstecker LC, MU, F3000 aber auch POF und SMA Stecker möglich.

Photonic solutions engineered for your success